table_back_schmal.gif
spalte_links_myfc.gif
Bewerber
Unternehmen
e-mail  
Passwort go






Wie verfasst man einen eMail freundlichen Lebenslauf


Ihr Lebenslauf ist Ihre Visitenkarte. Das Ziel diese Dokumentes ist es, sich ein Vorstellungsgespräch bei dem potentiellen Arbeitgeber zu sichern - indem man sich gut darstellt. Es lohnt sich der Arbeits- und Zeitaufwand, den Lebenslauf so profesionell und eindrucksvoll als möglich zu gestalten. Hierbei ist es wichtig zu wissen, dass der Arbeitgeber den Lebenslauf meist nur überfliegt, ohne ihn im Detail zu lesen.
D. h.:
Es gibt einem nicht viel Zeit, sich gut zu verkaufen. Aus diesem Grund haben wir Ihnen hier ein paar grundlegende Richtlinien zusammengestellt, um Sie auf einen gut geschriebenen Lebenslauf vorzubereiten, der nicht die üblichen Fehler enthält:
Hier finden sie ein paar entscheidende Faktoren, welche Sie in Erwägung ziehen sollten:

1. Das Äußere
Den Eindruck, den man auf den ersten Blick von Ihrem Lebenslauf erhält, ist der wichtigste. Sie sollten Ihren Lebenslauf so gestalten, daß er fesselnd wirkt aber auch gut zu lesen ist. Benutzen Sie am besten Schriftarten, die deutlich und gut lesbar sind. Fügen Sie zwischen jedem Absatz und/oder jedem aufgeführtem Punkt eine Freizeile ein. Für Überschriften sollten Sie eine größere Schriftart oder fettgedruckte Buchstaben wählen. Eine andere Möglichkeit ist, diese zu unterstreichen.

2. Inhalt
Ein guter Lebenslauf beinhaltet folgende Schwerpunkte:
Wer sind Sie, was sind Sie, was haben Sie gemacht und was können Sie Ihrem zukünftigem Arbeitgeber bieten. Dabei sollten Sie es aber auch belassen. Fügen Sie am besten auf jeder Seite Ihres Lebenslaufes, oben oder unten, Ihren Namen ein, damit nicht eine Seite eventuell zwischen den Lebenslauf eines anderen Bewerbers gerät. Verwenden Sie kurze und knappe Sätze. Vermeiden Sie Wiederholungen, insbesondere des Wortes "ICH". Ein guter Lebenlauf sollte Ihren Fähigkeiten und Erfahrungen gerecht werden. Verwenden Sie keine negativen Beschreibungen oder Worte - Ihr Ziel ist es doch, Optimismus zu verbreiten. Insofern Sie nicht über Erfahrungen in diesem Arbeitsbereich verfügen sollten, heben Sie Ihre guten Seiten und Ihre Bereitschaft zu lernen und sich zu bemühen hervor. Versuchen Sie alles Negative in Positives umzuwandeln, z.B. könnte eine lange Zeit der Arbeitslosigkeit eine Periode gewesen sein, in welcher Sie anderweitig Erfahrungen gesammelt haben. Fügen Sie keine Arbeitsplätze ein, in welchen Sie nur für einen kurzen Zeitraum tätig waren. Passen Sie Ihren Lebenslauf der verlangten Position an. Legen Sie hierbei die Betonung auf relevante Arbeitserfahrung(en), Ausbildung und Eigenschaften. Vermeiden Sie jedoch Prahlereien. Benutzten Sie einen abwechslungsreichen Wortschatz, mit korrekter Grammatik und Interpunktion. Alles in allem sollten Sie sich kurz fassen - beschränken Sie sich auf ein Maximum von zwei Seiten (empfohlen wird sogar, nur eine Seite zu verwenden). Geben Sie eine Telefonnummer an, unter welcher man Sie auch außerhalb der Geschäftszeiten erreichen kann. Sie könnten überrascht werden.

3. Aufbau
Ein Lebenslauf hat einen vorgegebenen Aufbau, welcher folgende Überschriften beinhalten sollte:
Persönliche Daten
Aus-/Bildung
(welche auch Kurse oder sonstige Weiterbildung umfaßt)
Arbeitserfahrung/ Andere Fähigkeiten (beinhaltet: Sprachen, PC Kenntnisse, relevante Charktereigenschaften, sonstige Errungenschaften)
Der Lebenslauf sollte in chronologischer Reihenfolge aufgebaut sein (der neuste bzw. letzte Arbeitsplatz zuerst). Seien sie sehr preziese bei den Angaben der Zeiträume ihrer vorangegangenen Positionen.

4. Deckblatt
Das Deckblatt sollte interessante Informationen beinhalten, welche den Arbeitgeber fesseln, so dass er fortfährt, um Ihren Lebenlauf zu lesen. Dieses Deckblatt sollte in knappen Details Ihre relevante Aus-/Bildung und Arbeitserfahung/en enthalten und für welche Positon Sie sich bewerben. Geben Sie Gründe an, weshalb Sie für diese Position geeignet sind. Insofern Sie möchten, dass Ihr Lebenslauf diskret behandelt werden soll, sollten Sie dies auf dem Deckblatt vermerken.


Jobs finden
Anmeldung
Karriere und Mehr
Wissenspool
Bewerberratgeber
Fit am Arbeitsplatz
Kontakt und Partner
Häufig gestellte Fragen
Company
Partner
Kontakt
Impressum
eMail-freundl. Lebenslauf