table_back_schmal.gif
spalte_links_myfc.gif
Bewerber
Unternehmen
e-mail  
Passwort go






Was ist Rating?


Das Ziel des Rating ist die Bewertung der Bonität, d. h. der Kreditwürdigkeit eines Unternehmens. Dazu werden quantitative und qualitative Informationen über das Unternehmen und sein Umfeld zu einer Kennzahl verdichtet. Mit dieser wird ähnlich wie bei der Bewertung mit einer Schulnote eine Gesamtaussage über Stärken und Schwächen, Risiken und Potenziale eines Unternehmens gemacht. Insbesondere gibt ein Rating Auskunft über die Fähigkeit eines Unternehmens, eingegangenen Zins- und Tilgungsverpflichtungen (in der Zukunft) nachzukommen.

Welche Informationen fließen in ein Rating ein?


Moderne Rating-Verfahren, wie sie heute in Banken eingesetzt werden, gehen weit über die klassische Jahresabschlussanalyse hinaus. Zwar kommt Kennzahlen zur Vermögens-, Finanz- und Ertragslage eines Unternehmens weiterhin eine große Bedeutung im Rahmen der Bonitätsbeurteilung zu. Daneben spielen aber auch rein qualitative Kriterien – etwa die Managementqualität, das Bilanzierungsverhalten oder die Unternehmensstrategie – eine große Rolle. Zur Beurteilung der Kriterien verwenden die Banken sowohl die Angaben, die vom Unternehmen gemacht werden, als auch solche Informationen, die sie aus externen Quellen – z. B. von verschiedenen Auskunfteien oder auch aus der Presse – beziehen. Von Bedeutung sind darüber hinaus Erfahrungen, die die Bank im Rahmen früherer Geschäfte mit dem Kunden gemacht hat, sowie die Kontobewegungen innerhalb der letzten Jahre.


Jobs finden
Anmeldung
Karriere und Mehr
Wissenspool
Bewerberratgeber
Fit am Arbeitsplatz
Kontakt und Partner
Häufig gestellte Fragen
Company
Partner
Kontakt
Impressum
Rating